MagyarItalianoDeutschEnglish

Tel.: 36 96/280-775

Kóny,  85-ös főútvonal 17. km-nél

József, Csikai Eigentümer des Restaurants Diana grüßt seine Lieben Gäste!

etterem

József, Csikai Eigentümer des Restaurants Diana grüßt seine Lieben Gäste !

Erlauben Sie mir, daß ich das Etablissement kurz vorstelle, das Sie mit Ihrem Vertrauen geehrt haben. Ich habe meine Unternehmung in 1989 mit Hilfe meiner Familie hier, auf dem Parkplatz Kóny an der 85-er Hauptverkehrsstraße Gyor-Sopron begonnen. Den kleinen Gemischtwarenhandel haben wir den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechend ständig weiterentwickelt, den Grundstein unseres Restaurants haben wir es im November 1993 gelegt und im April nächsten Jahres haben wir es eröffnet. Unser Ziel ist die schnelle und exakte Bedienung der Gäste, die Befriedigung der Bedürfnisse auf dem höchstmöglichen Niveau. Wir glauben bisher diesem unseren Ziel entsprochen zu haben, da wir von sehr vielen Stammgästen immer wieder besucht werden.

 

Unser Restaurant liegt in der Rabau, in westlicher Richtung ist es vom Wasen umgeben. Dieser ist Teil des 250 Hektar großen Naturschutzgebietes, des Nationalparks Ferto-Hanság. Unsere Region war schon immer für den reichen Wildbestand der Wälder und saftigen Wiesen und hier abgehaltenen Jagden berühmt. Das ungarische Wild ist seit Jahrhunderten ein treuer Begleiter der ungarischen Küche. Wir haben uns gedacht, daß wir eine Lücke dadurch beseitigen, wenn wir auf unserer Speisekarte ein breites Spektrum an Wildgerichten bieten. Wir stehen mit speziellen Fisch- und Wildgerichten vom Rost, mit ausgezeichneten Spezialitäten nach Hausmacherart zur Verfügung unserer lieben Gäste. Daneben erwarten wir sie selbstverständlich auch mit dem Angebot der europäischen Küche recht herzlich bei uns. Sollten sie Sonderwünsche haben, dann werden wir bestrebt sein diese zu erfüllen.

Die Traditionen haben uns auch bei der Wahl des Namens unseres Restaurants geleitet. Wir haben uns deshalb für Diana entschieden, da sie Schutzpatronin der Jagd, des Wildes ist und sie unsere Wälder, Wiesen, Auen schützt, deren heilige Tiere das Altreh und der Hirsch waren, welcher Kult von Anfang an die Leben gebende himmlische Macht blieb.

Ich bin sicher, daß es unseren Lieben Gästen gelingt ist aus unserem Speiseangebot etwas Leckeres auszuwählen und auch nach dem Essen nicht enttäuscht zu sein. Wenn Sie zufrieden sind, dann erzählen Sie es bitte ihren Freunden, Bekannten, und wenn Sie irgendein Problem gefunden haben, bitte geben sie meinen Kollegen Bescheid !